Sonntag, 04 Juli 2010 23:54

19.06.2010 Rettung des Archivguts jüdisches Museum später bauen

 

01.07.10 Für die Rettung des Archivguts jüdisches Museum später bauen       

Die Freien Wähler Köln fordern in einem Ratsantrag, dass der Rat seine Einscheidung für den Bau des jüdischen Museums für mindestens 4 Jahre zurücknimmt. Mit den dafür vorhandenen oder freizusetzenden Mitteln soll beschleunigt das gerettet Archivgut restauriert und so vor einem endgültigen Verlust bewahrt werden. Klaus Hoffmann, Ratsherr der Freien Wähler Köln betont: „In Zeiten, in den das Geld nur für das Nötigste reicht, muss man sich konzentrieren. Die Planungen der städtischen Finanzen haben schon zu viele laufende Projekte, die kaum finanziert sind. Denken Sie etwa an das Opernquartier, das neue Kulturzentrum am Neumarkt und eben an die Rettung des Gedächtnisses der Stadt. Da muss man auch einmal die Größe haben, eine Entscheidung zurücknehmen zu können, und sei es den Bau des jüdischen Museums. “

Letzte Änderung am Samstag, 05 Mai 2012 17:48
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen