Freitag, 24 Januar 2014 02:47

Freie Wähler Köln: Neuer Vorstand gewählt / Wahlkampf gegen Intransparenz und Verkehrsinfarkt

Am gestrigen Mittwoch machten sich die Freien Wähler Köln fit für die heiße Phase des Wahlkampfs. Dabei ging es hoch her. Nicht etwa bei der Wahl des Vorstandes, sondern beim Bericht der Mandatsträger. Andreas Henseler berichtete über die skandalöse Informationspolitik der Verwaltung in Sachen Kulturbauten und über die zielstrebige Verschließung der Kölner Hauptverkehrsadern durch Rot-Grün, gegen den wiederstand vieler Bürgerinitiativen und zu Lasten der Berufspendler aus den durch die ÖPNV nur unzulänglich angebundenen Gebieten außerhalb des Gürtels. Die Freien Wähler Köln werden in den nächsten Wochen nicht nur weiter  intensiv an der erfolgreichen Durchführung des Bürgerbegehrens arbeiten, sondern sich auch gegen die intransparente Kulturpolitik und die umweltschädliche Provokation von Staus durch Rot-Grün massiv an die Öffentlichkeit wenden. So fanden sich alleine bei der letzen Rathausführung durch Andreas Henseler gut 90 Bürger ein, die sich näher informieren wollten.

Angesichts dieses Aufgabenpakets geriet die Vorstandsneuwahl fast zur Nebensache, auch weil sich die anwesenden Mitglieder ein Postengeschacher ersparten. Wiedergewählt wurden Martin Klein als Vorsitzender und Walter Wortmann als stellvertretender Vorsitzender. Neu gewählt als stellvertretende Vorsitzende wurde die Lindenthalerin Maria Steffens, die als Schriftleiterin die Rathaus-Post, den Newsletter der Freien Wähler Köln, betreut. Neu in den Vorstand rückt Frau Dr.Christiane Köhler aus Rodenkirchen. Außerdem wurde ein Vorschlag für die Besetzung aller 45 Kölner Wahlkreise erarbeitet. Die Nominierungsversammlung wird am 15. Februar stattfinden.  Dazu meinte Martin Klein, der alte und neue Vorsitzende der Freien Wähler Köln: „Wir Freien Wähler Köln sind so gut für den Wahlkampf gerüstet wie noch nie. Wir haben ein gut funktionierendes Team aus erfahrenen Politikern und motivierten Neulingen.“ Andreas Henseler ergänzt: „ Wir sagen den bürgerfernen Volkserziehern von Rot-Grün den Kampf an, mit einer gezielten Informationspolitik und konstruktiver, solider Sacharbeit.“

Freie Wähler Köln, c/o Martin Klein, Weinsbergstr. 74, 50823 Köln,
Tel.: 0221 20423669, Mobil 0177 7616986

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen