Donnerstag, 05 Dezember 2013 13:30

Freie Wähler kritisieren höhere Landschaftsumlage

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR), der für regionale Kultur- und Sozialpolitik
zuständige Zusammenschluss der rheinischen Kreise und kreisfreien Städte, erhöhe
seine Verbandsumlage um insgesamt 122 Mio. Euro von2,241 Mrd. im Jahre 2013 auf
2,363 Mrd. Euro im Jahre 2014.

"Auf die Stadt Köln entfällt dabei eine zusätzlicheBelastung in Höhe von 9,15 Mio. Euro".
erklärt Andreas Henseler, Ratsmitglied der Freien Wähler Köln. "Dies ist mehr als doppelt
so viel, wie der LVR an jährlichen Betriebskosten für das Projekt Archäologische
Zone/Jüdisches Museum nach dessen Fertigstellung übernehmen will."

Obwohl der Hebesatz von 16,65 % auf 16,5 % von 2013auf 2014 sinkt, steigen die
tatsächlichen Belastungen für die Mitgliedskörperschaften des LVR, weil das Land die
Bemessungsgrundlage erhöht hat.

"Dieser ungebremste Anstieg muss mit aller Kraft gestoppt werden", sagt Henseler. "Es
kann nicht angehen, dass der LVR mit der finanziellen Gießkanne über die Lande zieht,
dafür den Kommunen das Wasser abgräbt, während diese ihre Schlaglöcher nicht mehr
reparieren können und für den Winterdienst kein Geld da ist".

gez. Andreas Henseler

Letzte Änderung am Donnerstag, 05 Dezember 2013 13:33
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen