Dienstag, 03 November 2015 23:42

Freie Wähler begrüßen Verwaltungsvorlage zum Brüsseler Platz

Für die Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses am 5.11.2015 hat die Verwaltung eine Vorlage zur Aufstellung eines Bebauungsplans für das Belgische Viertel (rund um den Brüsseler Platz) zur Beschlussfassung eingebracht.
Mit dem Bebauungsplan will die Verwaltung verhindern "...dass die Attraktivität des Belgischen Viertels als nächtliche 'Partymeile' insgesamt zunehmen wird...Es sollen die planungsrechtlichen Rahmenbedingungen geschaffen werden, um die vorhandene Wohnnutzung zu schützen, zu erhalten und fortzuentwickeln".

Für die Freien Wähler erklärt Ratsmitglied Andreas Henseler: "Mit dem Bebauungsplanverfahren der Verwaltung sehen die Freien Wähler eine alte Forderung erfüllt, die sie auf mehreren Veranstaltungen mit den Anwohnern gemeinsam erhoben haben. Wir wünschen uns jedoch eine offensivere Vorgehensweise der Verwaltung: Es geht nicht nur um die Verhinderung einer weiteren Zunahme der Partymeile, sie muss zurückgebaut werden. Deshalb sind wir nicht nur gegen neue Kioske, sondern fordern, dass bei den bereits vorhandenen die Öffnungszeiten begrenzt werden. Letztlich brauchen wir eine Ortssatzung, die das öffentliche Trinken von Alkohol außerhalb der Gastrobereiche unterbindet."

Henseler äußert Verständnis für die Anwohner, die zuletzt über das Bürgerbüro Brüsseler Platz einen privaten Wachdienst beauftragt hatten, Nachtschwärmer zu bitten, den Platz zu verlassen.

"Eine Beruhigung der Situation ist nur erreichbar, wenn alle Beteiligten weiterhin gut zusammenarbeiten - dazu ist ein Bebauungsplan ein verspäteter aber wichtiger Beitrag der Stadt", sagt Henseler.

gez. Andreas Henseler


Anlage

Letzte Änderung am Dienstag, 03 November 2015 23:49
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen