Dienstag, 20 Januar 2009 14:50

15.01.2009 Verkehrsberuhigung Markusstraße

 

Frau Bezirksbürgermeisterin          Herrn Oberbürgermeister
Monika Roß-Belkner                      Fritz Schramma        
Hauptstraße 85                              Hist. Rathaus

 

50966 Köln                                     50667 Köln

 

 

                                                       15.01.2009

 

 

 

Antrag  der FDP/KBB-Fraktion zur Sitzung der Bezirksvertretung des Stadtbezirks

Rodenkirchen am 02. Februar 2009


hier: „Verkehrsberuhigung Markusstraße

Sehr geehrte Frau Bezirksbürgermeisterin, sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

die FDP/KBB-Fraktion bittet nachstehenden Änderungsantrag auf die Tagesordnung der Bezirksvertretungssitzung am 02.Februar 2009 zu setzen:


Die Bezirksvertretung möge beschließen:

Die Verwaltung wird aufgefordert, die Markusstraße umgehend für den Lkw-Durchgangsverkehr wieder zu sperren und den alten Zustand, wie vor Beginn der Arbeiten am Höninger Weg, wieder herzustellen.

Begründung:

Die Markusstraße in Raderthal wurde nach Beschluss der Bezirksvertretung vor einigen Jahren verkehrsberuhigt. Eine Maßnahme, die dringend notwendig gewesen war, um die Verkehrssicherheit der Anwohner zu erhöhen und die Wohnqualität zu erhalten. Für Lkws galt ein Fahrverbot.

Seit Fertigstellung der KVB - Haltestelle am Höninger Platz fehlt ein solcher Hinweis, was zur Folge hat, dass zunehmend mehr schwere Lkws die Markusstraße wieder als Durchgangsstraße benutzen. D.h. Zwangläufig wieder mehr Lärm, Verschmutzung und weniger Sicherheit für die Anwohner.


Mit freundlichen Grüßen

gez. Daniel                gez. Wolters            gez. Stucken

Letzte Änderung am Samstag, 05 Mai 2012 17:48
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen