Sonntag, 08 Juni 2008 15:47

02.06.2008 Autohäuser Raderberggürtel / Brühler Straße

 

Antrag der FDP/KBB-Fraktion zur Sitzung der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Rodenkirchen am 16. Juni 2008;
hier: Autohäuser Raderberggürtel / Brühler Straße


Sehr geehrte Frau Bezirksbürgermeisterin, sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,


die FDP/KBB-Fraktion bittet folgenden Antrag auf die Tagesordnung der Bezirksvertretungs-sitzung am 16. Juni 2008 zu setzen.


Die Bezirksvertretung möge beschließen:
Die Verwaltung wird gebeten der Bezirksvertretung nachzuweisen, wo auf dem Gelände der Autohäuser, welche am Raderberggürtel zwischen dem Deutschlandfunk und der Brühler Straße liegen, sich die notwendigen Mitarbeiterparkplätze und die Flächen für das Be- und Entladen von Autotransporter befinden.


Begründung:


Nach Aussagen der Verwaltung haben die angeführten Autohäuser auf ihrem Betriebsgelände die angeführten Flächen nachzuweisen. Diese sind jedoch nicht vorhanden, so dass
- die Mitarbeiter ihre Privatfahrzeuge in den umliegenden Straßen parken und
- das Be- und Entladen der Autotransporter ausschließlich im öffentlichen

  Straßenland erfolgt.


Ersteres hat zur Konsequenz, dass die Fahrzeuge verbotener Weise in der Hitzeier Straße parken und die Zufahrt von der Brühler Straße zu den Autohäusern nur noch einspurig ist.


Letzteres hat zwei Konsequenzen: Der Bürgersteig an der Brühler Straße wird verbotenerweise als Entladezone mißbraucht, der Gürtel bzw. die Bushaltestelle am Gürtel werden blockiert.


Mit freundlichen Grüßen

 


gez. Daniel                        gez. Schünemann                        gez. Dr. Müser

 

 

Abstimmungsergebnis: Einstimmig zugestimmt.

 

Letzte Änderung am Samstag, 05 Mai 2012 17:48
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen