Dienstag, 08 April 2008 15:35

28.05.2008 Stele auf dem Platz des Bonner Verteilers in Köln-Marienburg


Anfrage der FDP/KBB-Fraktion zur Sitzung der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Rodenkirchen
am 16. Juni 2008;
hier: Stele auf dem Platz des Bonner Verteilers in Köln-Marienburg


Sehr geehrte Frau Bezirksbürgermeisterin, sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
die FDP/KBB-Fraktion bittet folgende Anfrage auf die Tagesordnung der Bezirksvertretungs¬sitzung am 16. Juni 2008 zu setzen:


In der Vorlage 0010/007 zur Nord-Süd-Stadtbahn (3. Baustufe) wurden dem Verkehrsausschuss am 15.01.2008 in der Anlage 2 die Varianten für die P+R-Plätze am .Verteilerkreis Köln-Marien¬burg in Verbindung mit der dortigen Endhaltestelle der Nord-Süd-Stadtbahn vorgestellt.
Nach den Plänen und Beschlüssen zur Regionale 2010 soll auf dem Verteilerkreis eine Stele als „Kunstobjekf für 400.000 Euro aufgestellt werden.


Wir fragen zu diesem Sachverhalt die Verwaltung:


1.    Ist es angesichts der zukünftigen Pläne zur Umgestaltung des Verteilerkreises an der A555 in Verbindung mit der Endhaltestelle der Stadtbahn sowie des Baus von P+R-Plätzen dort gestalterisch und finanziell zu verantworten, an diesem Platz ein Kunstwerk mit Steuermitteln aufzustellen?
2.    Werden mit diesem Standort der Stele im Verteilerkreis die vorrangig zu erfüllenden optimalen Verkehrslösungen dort behindert bzw. in der Zukunft eingeschränkt werden?


Mit freundlichen Grüßen

 


gez. Daniel                        gez. Schünemann                        gez. Dr. Müser

Letzte Änderung am Samstag, 05 Mai 2012 17:48
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen