Pressemitteilungen

Die FREIEN WÄHLER beantragen in der kommenden Sitzung der Bezirksvertretung von Rodenkirchen am 19.02.18, dass die Verwaltung umgehend Gespräche mit der Post-AG und der Postbank aufnehmen soll, um die Schließung der vollwertigen Postfiliale am Gottesweg in Zollstock doch noch zu verhindern. Siehe dazu auch auf YOUTUBE: https://www.youtube.com/watch?v=Tvw6nYnPOQw&feature=share
„Das ist nicht nur eine Katastrophe für die älteren Bürger in Zollstock, sondern auch für die Geschäfte auf dem Gottesweg und den angrenzenden Hönninger-Weg“. Bezirksvertreter Torsten Ilg (FREIE WÄHLER) ist geschockt über die Entscheidung der Post, ihre vollwertige Postfiliale in Zollstock demnächst zu schließen: „Klassische Filialen die das breite Angebot der Post und den Bereich Postbank anbieten sind wichtige Ankermieter.…
Der Europapalamentarier Arne Gericke ist auf die Initiative der Bezirksvertreter der freien Wähler Torsten Ilg und Rolf Kremers zum Kampf gegen die Belastung der Bürger mit ungerechten Kosten für Straßenausbau aufmerksam geworden. In einem Brief sagte Herr Gericke den Kölner Freien Wählern seine volle Unterstützung zu, die dankbar angenommen wird. Mit seiner Kampangne www.faire-strasse.de setzt sich MdEP Gerike gemeinsam mit…
Sehr geehrter Herr Dr. Heinen,im Nachgang zum gestrigen Empfang der Bürgervereinigung Rodenkirchen im St. Antonius Krankenhaus, auf dem Sie in Vertretung der Oberbürgermeisterin ein Grußwort gehalten haben, erlaube ich mir, auf unser anschließendes Gespräch zurück zu kommen.Ich hatte Ihnen gesagt, dass Ihre sinngemäße Darstellung im Grußwort, die Zahlen des Bevölkerungswachstums der Stadt Köln hätten einen solchen Schülerzuwachs - wie er…
Die Stadt Köln beabsichtigt, die Straßen von Kreisstraßen zu Anliegerstraßen herabzustufen. Während nach dem Baugesetzbuch für Kreisstraßen keine Erschließungsbeiträge anfallen (sog. Landstraßen II. Ordnung), wird der Erschließungsaufwand der Anliegerstraßen zu 90% durch die Anlieger getragen. Solche unerwarteten Erschließungsbeiträge führten vielfach zu Notlagen bis zur Existenzgefährdung von Anliegern. Älteren Mitbürgern gemäß handelt es sich um Kreisstraßen, die bei der Eingemeindung von…
Im von Frau OB Reker abgezeichneten Luftreinhalteplan wird die autofeindliche Politik in Köln noch durch Fahrverbote auf die Spitze getrieben. Das lehnen wir ab und werden Alternativen präsentieren. Dabei wollen die Freien Wähler durchaus nicht den Sinn von Schadstoffreduzierungen in Frage stellen. Wir stellen uns aber gegen Panikmache und Sofortismus. Die erhebliche Stickstoffdioxidreduktion die bereits erreicht wurde(s. https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/384/bilder/2_abb_stickstoffoxid-emi_2017-06-12.png), zeigt doch…
von links: Rolf Kremers (BV Lindenthal), Walter Wortmann (Ratsmitglied), Andreas Wulf (Preisträger), Dr. Martin Müser (Laudator), Ottmar Lattorf (Preisträger), Peter Funk (Vorsitzender Freie Wähler Köln), Torsten Ilg (BV Rodenkirchen) Die Freien Wähler Köln haben auf ihrer traditionellen Politischen Adventsfeier den "Freie Wähler Bürgerpreis" verliehen. Bisher waren jährliche Preisträger Dr. Werner Peters, Klaus Hoffmann und Dr. Martin Müser.In diesem Jahr gab…
„Das heutige Schreiben des Investors der Fa. Amelis ist für mich ein dramatischer Hilferuf, der auch das Planungschaos im Zuge der Umsetzung der 3. Baustufe dokumentiert, denn die Anbindungsfrage des neuen Viertels ist aufgrund strittigen Parkhaus-Debatte überhaupt nicht geklärt. Außerdem zeigt es erneut wie falsch es war, die 3. und 4. Baustufe voneinander zu trennen.“ So der Appell von Bezirksvertreter…
Die Freien Wähler Köln haben Kölner Bürgerinnen und Bürger auf einer Informationsveranstaltung über die Planungen der Stadt Köln zum Ausbau der Ost-West-Bahn-Verbindung von Heumarkt bis Weiden informiert. In dem gut gefüllten Raum trug zunächst Ratsherr Walter Wortmann (Freie Wähler Köln) die verschiedenen Planungs-Alternativen vor. Der Ausbau der Ost-West-U-Bahn sei nötig, weil die Verbindung wegen der steigenden Nachfrage und als Alternative…
„Ich sage, dass der Dieselskandal als der wohl größte, organisierte Betrug des 21. Jahrhunderts einzustufen ist“, sagt Ratsherr Walter Wortmann, Freie Wähler Köln. Er meint die von der Automobilindustrie gezielt manipulierten Abgassysteme und die im Zuge des sogenannten Dieselgipfels am 2.8.17 angebotene Software-Lösung „Ich war fassungslos, wie sich die dort versammelte Bundespolitik von der Betrügerriege der Automobilindustrie, angeführt vom Präsidenten…

Spendenkonto

Spenden gehen an:
Freie Waehler Koeln
IBAN: DE39 3705 0198 1900 1168 05
BIC: COLSDE33XXX
Sparkasse KölnBonn

Newsletter Einschreiben

Information Newsletter

Mit dem Eintragen der Daten erkläre ich mich mit dem Empfang des Newsletters sowie schriftlicher Einladungen an meine angegebene E-Mail-Adresse einverstanden. Die Angabe eines Namens ist freiwillig.

Unterstützte Initiativen

Wir verwenden Cookies, damit unser Webauftritt für Sie bestmöglich daher kommt. Falls Sie diese nicht annehmen, leidet möglicherweise die Webseite darunter.
Mehr Informationen Annehmen