Freie Wähler Köln: Vorsitzender Peter Funk einstimmig wiedergewählt

Unbeliebt sind in der Wählergemeinschaft, die zur Kommunalwahl am 13. September mit Kandidatinnen und Kandidaten in allen Ratswahlkreisen und in allen Stadtbezirken antreten wird, die oft langwierigen Regularien einer Jahreshauptversammlung. Umso erfreuter waren am Aschermittwoch alle Anwesenden über die routinierte Versammlungsleitung des Ehrenvorsitzenden Andreas Henseler, der die Wahlprozeduren in Rekordzeit von 30 Minuten abwickelte. Nach seiner einstimmig erfolgten Wiederwahl erklärte Peter Funk: „Im Gegensatz zum Parteienklüngel auf Stadt- und Bundesebene, der sich ausschließlich mit Macht- und Cliquenkämpfen quält, sind wir geschlossen und sachpolitisch orientiert. Mit Sachverstand und Augenmaß gestalten wir seit 15 Jahren in Rat und Bezirksvertretungen Kölner Kommunalpolitik“.

Ebenfalls einstimmig bestätigt wurden die Vize-Vorsitzenden Dursun Alaca und Horst Jarre sowie der Schriftführer Jürgen Weissgärber. Besonderen Beifall vor seiner einstimmigen Wiederwahl erhielt Schatzmeister Martin Klein, der für das vergangene Jahr ein „Rekordspendenergebnis“ vermelden konnte. „Wir hatten noch vor keinem Wahlkampf ein solches Finanzpolster – trotzdem werbe ich weiter für Spenden, damit wir im Wahlkampf auch wirklich alle Wahlberechtigten erreichen“.

Die Berichte der Mandatsträger Walter Wortmann (Rat), Torsten Ilg (Bezirksvertretung Rodenkirchen) und Rolf Kremers (Bezirksvertretung Lindenthal) wurden von der Veranstaltungsregie in das anschließende traditionelle Fischessen des politischen Aschermittwochs der Freien Wähler verlegt. Hierzu waren Vertreter von Bürgervereinen und Initiativen eingeladen. Ein einleitender Videofilm von Torsten Ilg über die Arbeit der Freien Wähler erhielt viel Beifall. Danach kamen Sprecher und Mitglieder der Bürgervereine und Initiativen zu Wort: Dr. Hartmut Hammer (Bürgerverein Bayenthal/Marienburg), Manfred Braun (Bürgerverein Zollstock), Prof. Christian Lengauer (Rheinpaten), Rolf Breuer (Bürgerverein Aktiv für Meschenich) und Ottmar Lattorf (NABIS). Ebenfalls das Wort erhielten mit Christiane Rittner (BV Lindenthal) und Prof. Dr. Theodor Lemper (Kulturausschuss) – beide CDU – Repräsentanten des politischen Wettbewerbs.

Zum Abschluss erklärte Ratsmitglied Walter Wortmann: „Wir freuen uns über den Besuch von politischen Wettbewerbern, mit denen wir in Sachfragen gerne zusammenarbeiten. Im Wahlkampf kämpft aber jeder für sich. Wir wollen die Freien Wähler im Rat und in den Bezirksvertretungen so stark wie möglich machen. Wir sind engagierte Vertreter einer solidarischen Bürgerstadt und Sachwalter der Anliegen von Bürgervereinen und Initiativen – ohne Klüngel und Bevormundung.

 

gez. Peter Funk

Last modified on Freitag, 28 Februar 2020 10:24

Spendenkonto

Spenden gehen an:
Freie Waehler Koeln
IBAN: DE39 3705 0198 1900 1168 05
BIC: COLSDE33XXX
Sparkasse KölnBonn

Newsletter Einschreiben

Information Newsletter

Mit dem Eintragen der Daten erkläre ich mich mit dem Empfang des Newsletters sowie schriftlicher Einladungen an meine angegebene E-Mail-Adresse einverstanden. Die Angabe eines Namens ist freiwillig.

Unterstützte Initiativen

Wir verwenden Cookies, damit unser Webauftritt für Sie bestmöglich daher kommt. Falls Sie diese nicht annehmen, leidet möglicherweise die Webseite darunter.
Mehr Informationen Annehmen